Verblüffend einfach: Mit Ernährungsapps zur Traumfigur

Lukas Hertzsch
Lukas Hertzsch

Am

Mit Apps für das Smartphone gibt es intelligente Helfer, wenn Sie Diät halten wollen oder einfach etwas Unterstützung bei Ihrer Ernährung brauchen.

Für die Planung des eigenen Speiseplans gibt es praktische Helfer in den App-Stores.
Für die Planung des eigenen Speiseplans gibt es praktische Helfer in den App-Stores. - Depositphotos

Viele Menschen haben den Wunsch, gesund zu essen und dabei vielleicht sogar noch ein paar Pfunde zu verlieren. Doch oft fehlt die Zeit oder die Inspiration für abwechslungsreiche Gerichte.

Zudem helfen einige Expertentipps bei der Auswahl der richtigen Nahrungsmittel im Supermarkt. Hier kommen Apps wie «PlateJoy», «Meal Prep Pro», «Plan to Eat» oder «Eat This Much» ins Spiel.

Die massgeschneiderten Ernährungsplaner unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele auf einfache Weise zu erreichen.

Wie funktionieren Ernährungsapps?

Ernährungsplaner für das Smartphone sind mehr als nur eine einfache App. Im Hintergrund greifen die Apps auf umfassende Datenbanken zu und beziehen auch ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse ein.

Wenn Sie beginnen, eine der zahlreichen Meal-Planning-Apps zu verwenden, müssen Sie in der Regel zunächst einige Fragen zu Essgewohnheiten, Vorlieben und Gewichtszielen beantworten. Auf Basis tausender Vergleichsdaten und intelligenter Algorithmen erhalten Sie als Nutzer einen personalisierten Mahlzeitenplaner, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Mit einer App erhalten Sie einen Überblick darüber, wie kalorienreich Nahrungsmittel sind.
Mit einer App erhalten Sie einen Überblick darüber, wie kalorienreich Nahrungsmittel sind. - Depositphotos

Es gibt sogar Apps, die in der Lage sind, einen abwechslungsreichen Speiseplan für die ganze Familie zu erstellen. Und das Beste daran: Apps wie «PlateJoy» berücksichtigen sogar bereits vorhandene Lebensmittel in Ihrer Küche.

Der Besuch im Supermarkt: Sparen leicht gemacht

Mit einem übersichtlichen Einkaufszettel helfen Ihnen die Apps, effizient einzukaufen und unnötige Ausgaben zu vermeiden. So sparen Sie nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch Geld beim Einkaufen und vermeiden Food Waste.

Zudem bieten zahlreiche Apps auch tägliche Kalorien- und Makronährstoffzählungen an. So wissen Sie jederzeit genau, was Sie zu sich nehmen und können Ihre Ernährung optimal steuern.

Vielfältige Ernährungsstile – für jeden das Passende dabei

Heutzutage gibt es eine Vielzahl verschiedener Ernährungsformen. Ob Sie eine kohlenhydratarme Ernährung bevorzugen, mediterran essen möchten oder Lebensmittelallergien haben – die Apps stellen die passenden Rezepte parat.

Ernährungsapps sorgen dafür, dass bei Ihnen Gesundes auf den Teller kommt.
Ernährungsapps sorgen dafür, dass bei Ihnen Gesundes auf den Teller kommt. - Depositphotos

Selbst wählerische Esser finden hier leckere Gerichte, die sie lieben werden. Ausserdem haben Sie häufig die Möglichkeit, eigene Rezepte hinzuzufügen und so Ihr Lieblingsgericht ganz problemlos in den Speiseplan zu integrieren.

Zusätzlich bieten die Dienste detaillierte Nährwertinformationen an und informieren zu gesundheitlichen Themen rund um die Ernährung. So wissen Sie genau, was auf Ihren Teller kommt und lernen stetig hinzu.

Kostenfaktor: Lohnen sich Ernährungsapps?

Die Preise unter den Apps variieren, jedoch können Sie schon für weniger als drei Schweizer Franken im Monat fündig werden. Somit sind die Apps eine erschwingliche Option für alle, die ihre Ernährung verbessern wollen und Hilfe bei der Planung der Mahlzeiten benötigen.

Häufig können Sie zunächst in einer mehrtägigen Testphase unverbindlich herausfinden, ob der Service Ihren Bedürfnissen entspricht.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare